Julian Siemers

Gründer & Weltreise Experte

julian@tolumoku.de 

Julian wurde 1984 geboren, kommt von der Küste und lebt schon eine Weile in Bremen.

Nach dem Abi, ein paar Jahren im Rettungsdienst und einer ausgiebigen Weltreise hat er studiert und arbeitet als Projektkoordinator bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Integration, interkulturelle Öffnung und Demokratisierung.

Wenn er nicht gerade auf Reisen ist, verbringt Julian seinen Sommer draußen, besonders gern auf Festivals oder am See. Im Winter halten ihn selbstgekochte Thai-Currys und das Schmieden neuer Reisepläne in Schach... und warm.

 

Julian, wie reist du am liebsten?

Lange. Und mit möglichst viel Bewegungsfreiheit – also lieber mit einem eigenen Vehikel als mit Bus und Bahn. Reisen hängt für mich untrennbar mit dem Gefühl von Freiheit und Sorglosigkeit zusammen.

 

Und wie sieht deine Traumreise aus?

Puh... es gibt so viele tolle Ziele. Ein absoluter Traum wäre für mich ein Roadtrip über die Panamericana... vom hohen Norden Alaskas bis nach Feuerland in Südamerika. Feuerland! Solche Namen auf Karten zu lesen hat schon als Kind meine Neugier entfacht.

 

Was war das Verückteste, dass du auf Reisen erlebt hast?

Hochsommer. Temperaturen um den Gefrierpunkt. Mitten in der Nacht. Sonnenbrand.

Hört sich ziemlich unpassend an? Ist trotzdem so passiert! Juni, 2015. Auf einer wüsten Strandparty auf den norwegischen Lofoten.

Leider... oder zum Glück muss man dafür ein gutes Stück über den Polarkreis reisen.

 

Was sollten deine Eltern besser nicht erfahren?

Auf meiner ersten Weltreise habe ich mit Malte ein paar Amerikaner kennengelernt und diese später in Las Vegas besucht. Dort hätte ich um ein Haar im Rausch der bunten Lichter 1.400$ verspielt. Zum Glück ist es glimpflich ausgegangen.